Erste Hilfe Führerschein

Mit Erlass von 20.03.2015 hat das Ministerium für Verkehr, ebenfalls eine Neureglung der Erste Hilfe Ausbildung ab dem 01.04.2015 zugestimmt.

Was bedeutet das konkret?

Bisher kannten wir die Kursformen „Lebensrettenden Sofortmaßnahmen“ mit 8 UE à 45 Minuten für die Führerscheinklassen A,A1,B,BE,M,T,L und der „Erste-Hilfe Grundkurs“ mit 16 UE à 45 Minuten für die Führerscheinklassen C,C1,CE,C1E,D,D1,D1E,DE.

Mit diesem Erlass vom 20.03.2015 hat das Ministerium für Verkehr eine Modifizierung und Komprimierung der Erste Hilfe Ausbildung nach Fahrerlaubnis-Verordnung §68 zugestimmt. Hier wurden beide Kurse zusammengelegt und auf das wesentliche beschränkt in 9 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Die neue Kursform „Erste-Hilfe Ausbildung“ zählt ab dem 01.04.2015,
und ist nach der
Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) §68
für
alle Führerscheinklassen gültig.

Unsere Ausbildung richtet sich nach den seit 01.04.2015 geltenden neuen Richtlinien der DGUV
(Deutsche gesetzliche Unfallversicherung e.V.)

  • grundsätzliche Maßnahmen bei Notfallsituationen nach anerkannten und geltenden Standards systematisch anwenden
  • praxisnahes und kompetenzenorientiertes Angebot
  • 9 UE an einem Tag!

Inhalt des Kurses sind unter anderem:

  • §323c StGB
  • Absetzen des Notrufes
  • Auffinden einer Person
  • stabile Seitenlage, Reanimation und der Einsatz eines AED (Automatisierter Externer Defibrillator)
  • Wundbehandlung, Frakturen, Sportverletzungen usw.
  • Maßnahmen zur psychischen Betreuung und Wärmeerhalt
  • thermische Schädigungen
  • Atemstörungen
  • Vergiftungen
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Epilepsie / Krampfanfall
  • zielgruppenspezifische Inhalte!

Die Kosten für diesen Kurs betragen 30€/Person und richtet sich an alle Führerscheinanwärter.

Kontakt

senden
senden