Erste-Hilfe Dozent

Wir bilden Sie demnächst zum staatlich anerkannten Erste-Hilfe Dozenten aus.

Bei dieser Ausbildung handelt es sich um einen Lehrgang, der mit einer staatlich- und BG- anerkannten praktischen Prüfung (Lehrprobe) endet und ist sowohl von der BG (gem. DGUV-G 304-001, vormals BGG 948) als auch durch die Behörden (gem. FeV § 68) anerkannt.


Der Lehrgang umfaßt 55 Stunden und beinhaltet folgende Themen:

  • Bedeutung der Ersten Hilfe / Stärkung der Handlungsbereitschaft bei den Teilnehmern
  • Die Rolle des Ausbilders
  • Pädagogische Einführung in Rhetorik, Methodik und Didaktik
  • Methoden der Erwachsenenbildung
  • Lernpsychologie
  • Umgang mit Störungen
  • Gestaltung von Lehrgangsplänen
  • Einweisung in einen Erste-Hilfe-Leitfaden
  • Umgang mit Unterrichtsmaterial und -geräten
  • Lehrgangsplanung und -organisation
  • Lehrproben
  • Abschlußprüfung

Folgende Vorraussetzungen muss der/die Teilnehmer/in:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • gute Beherrschung der deutschen Sprache in Schrift und Wort
  • Ausbildung in Erster Hilfe
    (nicht älter als 6 Monate – bei einer anerkannten Ausbildungsstätte)
  • Ausbildung im Sanitätsdienst
    (mindestens 48 Stunden bei einer anerkannten Ausbildungsstätte unter Ärztlicher Leitung mit dokumentierter Prüfung – nicht älter als 6 Monate)

Desweiteren müssen vorliegen:

  • einwandfreier Leumund (Führungszeugnis)
  • Ärztliches Attest über die Tauglichkeit zum Erste-Hilfe-Ausbilder
    (nicht älter als 6 Monate)

Die in hier erworbene Lehrberechtigung wird bei einer späteren Lehrrettungsassistentenausbildung mit 55 Stunden angerechnet.


Weiterbildung als Erste-Hilfe Dozent: (demnächst)

Ein 16 Stunden umfassender Fortbildungslehrgang für Erste Hilfe Ausbilder bzw. Erste Hilfe Ausbilderinnen alle 2 Jahre berechtigt Sie dazu, die Ausbildungsqualifikation verlängern zu lassen. Diese Weiterbildung ist nach dem Bildungsfreistellungs- und Qualifizierungsgesetz (BFQG) anerkannt.

Inhalte:

  • ERC Guidelines 2017 – die Neuerungen
  • Änderungen der Erste Hilfe Ausbildung 2017 (BG und FeV):
    • was bedeutet dies für …
  • meine Kursgestaltung
  • meinen Leitfaden, die Lehreinheiten und meine Kurse
  • die Lernziele und praktischen Inhalte
  • Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen für Kinder:
    • medizinisch-fachliche Grundlagen
    • Kursgestaltung, Material und Besonderheiten
  • Erfahrungsaustausch

Vorraussetzungen:

  • Einen Nachweis, dass Sie bereits Erste-Hilfe-Ausbilder sind.

Kontakt

[contact-form-7 404 "Not Found"]